Familienunternehmen mit Tradition

Familienunternehmen mit Tradition

Auf über 60 Jahre Firmengeschichte blickt das Unternehmen Optik Henkel in Bramsche zurück. Am 3.November 1948 eröffnete der junge Augenoptik-Meister Hans-Dietrich Henkel das Fachgeschäft für Augenoptik und Foto – Die Geburtsstunde des ältesten Augenoptikfachgeschäftes in der schönen Bramscher Stadtmitte.

Aber nicht nur Tradition, sondern auch stetige Weiterbildung und der Fortschritt wurden all die Jahre in dem kleinen Haus in der Großen Straße 5 forciert.

Hier im kleinsten Haus am Platz wird viel möglich gemacht.

Seit jeher wird im Betrieb größter Wert auf fachliche Kompetenz und ausführliche, individuelle Beratung gelegt. Hochwertiges Material von führenden Herstellern wird in eigener Werkstatt meisterlich verarbeitet. Die Geschäftsbeziehungen mit namhaften Lieferanten der Augenoptik sind über Jahrzehnte hinweg gewachsen und garantieren die Qualität der gefertigten Brillen und die Zuverlässigkeit in Servicefragen. So beziehen wir seit über 65 Jahren die Brillengläser von der Firma Zeiss.



Spendensammelstelle für Brillen-Ohne-Grenzen

Die Augenoptik Henkel GmbH in Bramsche beteiligt sich an bundesweitem Hilfs-Projekt Bramsche und Umgebung hat jetzt endlich auch einen „mitmachenden Optiker“ für gebrauchte Brillen. Die Augenoptik Henkel GmbH sieht sich in der sozialen Verantwortung, Menschen in aller Welt zu helfen. In vielen Schwellenländern der Dritten Welt, ob in Afrika, Asien oder Südamerika haben gebrauchte Brillen einen hohen Wert für die Hilfsbedürftigen, die dafür ansonsten sechs bis acht Monatslöhne aufbringen müssten. Mit dieser Aktion wird also auch in Bramsche und Umgebung künftig sehbehinderten Menschen in aller Welt geholfen. Die bei Optik Henkel gesammelten Brillen werden in Paketen an eine der zentrale n Sammel- und Versandstellen gesendet. Der Verein L.S.F. (,,Lunettes sans Frontiere – Brillen weltweit“) ist seit Jahren eine europaweit bekannte Anlieferstelle für gebrauchte Brillen.

Der L.S.F. sortiert und reinigt mit mehr als 30 ehrenamtlichen Helfern seit Jahren die eingehenden Brillenspenden und versendet jährlich mehr als 100.000 gebrauchte Brillen in alle Welt –

noch viel größer ist insgesamt der weltweite Bedarf an gebrauchten Brillen – er wird auf ca. 700 Mio. Brillen geschätzt. Optik Henkel bedankt sich ganz herzlich bei allen Unterstützern und Helfern dieser Aktion, insbesondere bei allen Kunden und interessierten Menschen, die ihre alten gebrauchten Brillen von Oma, Opa, Papa & Mama nicht weiterhin jahrelang ungenutzt in Kisten, Kasten, Kommoden und Schränken „schlummern“ lassen, sondern diese nun zur Spende abgeben.

Diese Sammelaktion ist auf Dauer und Nachhaltigkeit angelegt. Nähere Informationen zu dieser Hilfs-Aktion erfahren Sie im Internet unter  www.brillen-ohne-grenzen.de 




Wir
 haben  interessante, freundliche, zufriedene,  modische, sportliche,  nette, männliche,  weibliche, geschmackvolle,  durchblickende, gut aussehende  und gut  sehende Kunden.


Unser Team

Eva Albrecht

Inhaberin &

Meisterin

Dorothee Henkel

Meisterin

Christine Ost

Gesellin

Manuela Koch

Gesellin